Das Pappschild das Geschichte schrieb T-2

Stolze 6 Jahre ist es nun her, da veröffentlichte Van Canto mit einem von "Sabaton" gecoverten Song das nächste Power-Metal-Highlight des Albums Break the Silence. Dieser Song sollte allerdings für Sly eine eigene kleine Geschichte schreiben...

Es war das Konzert im Dortmunder FZW, gleichzeitig auch das Abschlusskonzert der "Break the Silence" Tour. Nachdem man im Fanclub mitbekommen hatte, das Sly beim performen von "Primo Victoria" immer mal wieder seine Problemchen mit dem Text hatte, entschloss man sich kurzerhand ihm ein wenig Hilfe zukommen zu lassen. So bastelte man vor dem Auftritt zwei große Pappschilder, auf denen der Text der beiden Strophen geschrieben stand. Diese sollten dann zu gegebener Zeit direkt vor der Bühne hoch gehalten werden, damit Sly seinen Part auch sauber schaffen kann. 
Die Aktion war sehr gelungen. Denn auch hier gab es einen kleinen Texthänger ob der Überraschung, mit der Sly so gar nicht gerechnet hatte. Die Band fand die Idee allerdings klasse und signierte eins der Schilder nach dem Konzert. Hier der Beweis:

 

Natürlich hat es beim Dreh des Videos ohne Probleme geklappt! Wir wünschen euch jetzt viel Spaß mit Primo Victoria

 

Wir erfassen aktiv keinerlei Daten von euch! Jedoch können wir nicht für verlinkte Seiten und die aktiven Automatismen auf so einer Website sprechen, daher möchten wir euch warnen: Auf dieser Seite können Cookies genutzt werden. Wenn ihr das nicht wollt, könnt ihr dies ablehnen. Dadurch wird euer Zugriff auf diese Seite in keinster Weise eingeschränkt!
Ok Ablehnen